Privacy statement

Allgemeines

Die Aqua Zoo Leeuwarden B.V. („Aqua Zoo”) ist eine Tochtergesellschaft der Libéma Exploitatie B.V. („Libéma”). Libéma und die mit ihr verbundenen Unternehmen, zu denen auch Aqua Zoo gehört, legen großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre ihrer (potentiellen) Kunden und der Besucher ihrer Parks, der Website www.libema.nl und der übrigen mit Libéma zusammenhängenden Websites (die „Websites”). Damit wir unsere Leistungen korrekt erbringen können, ist es manchmal notwendig, personenbezogene Daten von Ihnen zu verarbeiten. Wir tun das stets sorgfältig und im Einklang mit den Gesetzen und unserer internen Datenschutzrichtlinie.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Libéma. Wir beschreiben darin, warum wir Ihre Daten verarbeiten, wie wir das tun und welche Rechte Sie dabei haben (beispielsweise Ihr Einsichtsrecht und das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu erheben). Die meisten personenbezogenen Daten, die wir erfassen und nutzen, werden dazu benötigt, um unseren Vertrag mit Ihnen durchzuführen. In einigen Fällen nutzen wir Ihre Daten auch für Marketingzwecke.

  1. Verantwortlicher für die Verarbeitung von Daten
    Die Libéma Exploitatie B.V. („Libéma”) mit Sitz in 5248 NL Rosmalen, Graafsebaan 133 ist Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch alle mit Libéma verbundenen Unternehmen. Libéma setzt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verschiedene Systeme ein (beispielsweise Büroautomatisierungssysteme, Buchhaltungssysteme und Anwendungen für das Hosting von Websites). Die Lieferanten dieser Systeme können dadurch auch für Libéma personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Libéma hat mit diesen Parteien Absprachen getroffen, die eine hinreichende Sicherheit für die sorgfältige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bieten, im Einklang mit den Gesetzen, der internen Datenschutzrichtlinie von Libéma und dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie mehr über diese Lieferanten erfahren wollen, können Sie Kontakt zu Libéma aufnehmen.

  1. Wann verarbeiten wir personenbezogene Daten?
    Libéma speichert Ihre Daten beim Verkauf ihrer Produkte und Leistungen (beispielsweise von E-Tickets), bei der Erbringung ihrer Leistungen und in anderen Fällen, in denen Libéma Kontakt zu Ihnen hat. Darunter fällt beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Bankverbindung. Auf den Websites werden allgemeine Besucherdaten gespeichert, aber ohne dass sie die Besucher der Websites identifizieren.
  2. Warum verarbeiten wir personenbezogene Daten?
    Libéma nutzt diese Daten vor allem, damit wir unsere Leistungen für Sie erbringen können sowie für Servicezwecke. Außerdem nutzen wir die Daten auch, um unser Eigentum und unsere Mitarbeiter zu sichern.

Die Speicherung von Daten über die Websites hat den Zweck, die Leistungen von Libéma weiter zu optimieren, u. a. dadurch, dass die Gestaltung der Websites so weit wie möglich den Bedürfnissen der Besucher angepasst wird und indem zielführendere Informationen auf die Websites gestellt werden.

Libéma verwendet personenbezogene Daten auch, um Kenntnisse über die Vorlieben und Interessen ihrer (potenziellen) Kunden und der Besucher der Websites zu gewinnen und um die Buchungen und E-Tickets verarbeiten zu können. Außerdem verwendet Libéma diese Daten für ihre Leistungen und um ihre (potenziellen) Kunden und die Besucher der Websites über die Aktivitäten, Produkte und Leistungen von Libéma zu informieren und zur Durchführung eventueller Marktuntersuchungen. Libéma versucht dabei, Ihre persönlichen Interessen zu berücksichtigen. Die Daten über ihre (potenziellen) Kunden und die Besucher der Websites helfen Libéma auch bei der Entwicklung neuer Leistungen und Produkte.

  1. Warum dürfen wir Ihre Daten verarbeiten?
    Libéma darf Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil das notwendig ist

* für die Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages, zum Beispiel bei der Erfassung Ihrer Kontaktdaten und Ihres Bankkontos, wenn Sie eine Buchung bei uns tätigen,
* für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten, die Libéma treffen, zum Beispiel bei der Vorlage von Rechnungen an die Finanzbehörden oder der Erfüllung einer Aufforderung von zuständigen Behörden,
* für die Wahrnehmung eines berechtigten Interesses von Libéma oder Dritten (soweit dies Vorrang vor dem Schutz Ihrer Daten hat). Dieses berechtigte Interesse besteht in dem Interesse von Libéma, ihre Produkte und Leistungen ihren Kunden so effizient wie möglich anbieten zu können.

In einigen Fällen darf Libéma Ihre Daten nur verarbeiten, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung erteilt haben, beispielsweise dann, wenn wir Daten über Ihre Gesundheit verarbeiten müssen, wenn Sie eine bestimmte Attraktion (zum Beispiel den Kletterpark) benutzen oder wenn wir Fotos nutzen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sind. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen.

  1. Speicherung von Daten
    Libéma bewahrt Daten nicht länger auf, als es für die Durchführung unserer Aktivitäten notwendig ist, es sei denn, die Daten müssen aufgrund gesetzlicher Vorschriften länger aufbewahrt werden. Die meisten Daten werden binnen zwei Jahren gelöscht, nachdem Ihre Geschäftsbeziehung zu uns beendet wurde.
  2. Automatisch erfasste Daten
    Libéma verwendet für das Anbieten ihrer Leistungen Cookies. Dabei handelt es sich um kleine, einfache Dateien, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert werden. Libéma verwendet sowohl temporäre Cookies als auch permanente Cookies. Temporäre Cookies enthalten keine persönlichen Daten und haben nur den Zweck, die Nutzung der Websites für Sie zu vereinfachen. Permanente Cookies werden genutzt, um Sie bei einem erneuten Besuch der Websites wiederzuerkennen. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass Ihre Einstellungen, wie Name und Geburtsdatum, gespeichert werden. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in der Cookie-Richtlinie von Libéma.
  3. Nutzung von Daten für geschäftliche Mitteilungen
    Libéma möchte ihre (potenziellen) Kunden und die Besucher der Websites gern regelmäßig über ihre Produkte und Leistungen informieren. Wenn Sie den elektronischen Newsletter von Libéma abonnieren, erteilen Sie Libéma die Genehmigung, Ihre E-Mail-Adresse zu nutzen, um Ihnen den Newsletter und andere Informationen von Libéma wie beispielsweise Sonderaktionen und Kundenumfragen zu übersenden. Wenn Sie über Ihre E-Mail-Adresse keine Informationen mehr erhalten möchten, können Sie sich selbst abmelden, und zwar über den Link, den Sie am unteren Ende jedes elektronischen Newsletters finden.
  4. Aufzeichnen eines Telefongesprächs
    Libéma behält sich vor, Telefongespräche aufzuzeichnen. Diese Aufzeichnungen werden nur für interne Zwecke (Schulungen) verwendet. Die Aufzeichnungen werden nicht weiter verbreitet oder Dritten überlassen.
  5. Nutzung von Daten auf Websites von Dritten
    Auf den Websites ist es möglich, Websites anderer Unternehmen anzuklicken, die nicht zur Libéma-Gruppe gehören. Libéma haftet nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch diese anderen Unternehmen. Libéma empfiehlt Ihnen, die Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen sorgfältig zu lesen, weil die Bedingungen, die für diese Websites gelten, von der Datenschutzrichtlinie von Libéma abweichen können.
  6. Zugang zu Daten
    Bei Libéma haben nur autorisierte Mitarbeiter Zugang zu diesen Daten.

Übernehmen Partner von Libéma (teilweise) die Durchführung der Verarbeitung personenbezogener Daten, wird Libéma mit ihnen zuvor vereinbaren, dass sie die personenbezogenen Daten ebenfalls optimal sichern müssen. Libéma macht das nur, wenn diese Dritten die Daten nur für solche Zwecke und nur auf eine Weise nutzen, die mit dem Zweck zusammenhängt, für den sie die Daten erhalten haben, und nur in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung. Außerdem gelten jederzeit die gesetzlich vorgeschriebenen Geheimhaltungspflichten und Sicherungsmaßnahmen, um zu vermeiden, dass Ihre personenbezogenen Daten dabei anderen Parteien bekannt werden. In manchen Fällen muss Libéma aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung auch Daten an Dritte weitergeben. Dabei wird stets darauf geachtet, auf welche Weise Ihr Recht auf Datenschutz so weit wie möglich respektiert werden kann. Werden Ihre Daten an Stellen außerhalb Europas weitergegeben, beispielsweise weil sich dort ein Datencenter unseres Lieferanten befindet, geschieht dies nur unter den entsprechenden gesetzlichen Vorgaben.

Libéma hat mit diesen Parteien Absprachen getroffen, die eine hinreichende Sicherheit für die sorgfältige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bieten, im Einklang mit den Gesetzen, der internen Datenschutzrichtlinie von Libéma und dieser Datenschutzerklärung.

  1. Rechte im Zusammenhang mit der Nutzung von Daten
    Sie können Einspruch gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erheben, zum Beispiel wenn Sie der Meinung sind, dass die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Durchführung der Aktivitäten von Libéma oder die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nicht notwendig ist.

Sie haben ein Recht auf Einsicht in Ihre personenbezogenen Daten. Dazu gehört, dass Sie eine Auskunft verlangen können, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind und für welche Zwecke diese Daten genutzt werden. Wenn Sie meinen, dass Libéma unrichtige personenbezogene Daten über Sie gespeichert hat, können Sie diese personenbezogenen Daten berichtigen lassen. Sie können beantragen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, auch während der Frist, die notwendig ist, um Ihre Anträge oder Einsprüche zu bearbeiten.

Sie können beantragen, Ihre personenbezogenen Daten aus den Systemen löschen zu lassen oder dass Ihre personenbezogenen Daten an einen Dritten übertragen werden.

Ihrem Antrag wird selbstverständlich entsprochen, außer wenn bei Libéma ein zwingendes, berechtigtes Interesse besteht, das Vorrang vor Ihrem Interesse am Schutz Ihrer Daten hat, die Daten nicht zu löschen. Wenn die Daten gelöscht sind, können aus technischen Gründen nicht alle Kopien der Daten sofort aus den Systemen und Backup-Systemen entfernt werden. Anträge auf Herausgabe von Daten können abgelehnt werden, wenn sie unangemessen oft gestellt werden, einen unangemessenen technischen Aufwand erfordern oder unangemessen schwere Folgen für die Systeme haben oder den Schutz von Daten Dritter gefährden.

Sie können uns Ihren Antrag oder Ihren Einspruch mitteilen, indem Sie eine Mitteilung mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Telefonnummer und einer Kopie eines gültigen Ausweispapiers an privacy@libema.nl senden. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre BSN auf der Kopie Ihres Ausweispapiers unleserlich zu machen, bevor Sie es mitübersenden. Sie erhalten innerhalb eines Monats eine Antwort.

  1. Einreichen einer Beschwerde
    Wenn Sie Beschwerde gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Libéma einlegen wollen, können Sie telefonisch Kontakt zu uns aufnehmen unter der Nummer +31 73 52 82 200 (an Werktagen zwischen 09.00 und 17.00 Uhr) oder Sie senden eine E-Mail an privacy@libema.nl.

Sie können eine Beschwerde gegen die Nutzung von personenbezogenen Daten auch bei der niederländischen Datenschutzbehörde (Autoriteit Persoonsgegevens) einlegen, und zwar über Autoriteit Persoonsgegevens

  1. Sicherung von Daten
    Libéma tut alles dafür, um Ihre personenbezogenen Daten so gut wie möglich vor rechtswidriger Nutzung zu schützen. Libéma ergreift alle geeigneten und angemessenen Sicherungsmaßnahmen, um Libéma, ihre Kunden und ihre Mitarbeiter gegen einen rechtswidrigen Zugriff oder gegen eine Änderung, Offenlegung oder Löschung personenbezogener Daten zu schützen. Libéma erfüllt dabei die geltenden Sicherheitsstandards.

Wenn trotz der Sicherungsmaßnahmen ein Sicherheitsvorfall eingetreten sein sollte, der wahrscheinlich nachteilige Folgen für Ihre Privatsphäre hat, werden Sie über diesen Vorfall so schnell wie möglich informiert. Sie werden dann auch über die Maßnahmen informiert, die wir getroffen haben, um die Folgen zu begrenzen und eine künftige Wiederholung zu vermeiden.

  1. Kontakt
    Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei Libéma? Dann können Sie Kontakt zu uns aufnehmen:

Telefonisch unter der Nummer +31 73 52 82 200 an Werktagen zwischen 09.00 und 17.00 Uhr oder per E-Mail an: privacy@libema.nl.

  1. Interne Richtlinie für den Umgang mit personenbezogenen Daten
    Die Grundprinzipien unserer internen Datenschutzrichtlinie lauten:
  • Wir sagen Ihnen stets, was wir mit Ihren Daten tun.
    • Wir nutzen die Daten nur für den Zweck, für den wir sie erfasst haben.
    • Wir erfassen, nutzen und speichern nicht mehr Daten, als wir benötigen, um den Zweck zu erreichen, für den wir die Daten erhalten haben.
    • Wir erfassen, nutzen und speichern Daten nur, wenn es keinen anderen Weg gibt, um dasselbe Ziel zu erreichen.
    • Je datenschutzsensibler die Daten über Sie sind, desto weniger nutzen wir die Daten.
    • Wir nutzen die Daten nur, soweit dafür einer der gesetzlich genannten Gründe vorliegt.
    • Wir ergreifen geeignete Sicherungsmaßnahmen gegen den Verlust oder den unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten.
    • Wir haben Maßnahmen ergriffen, um Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte (zum Beispiel des Rechts auf Einsicht oder Berichtigung) zu ermöglichen.
  1. Änderung der Datenschutzerklärung
    Libéma überarbeitet die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit, zum Beispiel bei einer Änderung der Gesetzeslage. Auf unseren Websites finden Sie stets die aktuelle Version der Datenschutzerklärung. Sollten wir wesentliche Änderungen vornehmen, werden wir für eine Mitteilung sorgen, die mehr Aufmerksamkeit findet, beispielsweise auf unserer Website oder per E-Mail.
  2. Daten einsehen oder ändern lassen
    Wenn Sie Ihre Daten einsehen oder korrigieren lassen möchten oder wenn Sie Beschwerde gegen die Nutzung Ihrer Daten durch Libéma erheben wollen, können Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen. Libéma sendet Ihnen dann per E-Mail eine Übersicht über alle zu diesem Zeitpunkt bei Libéma bekannten und gespeicherten Daten zu.